23.12.2016

[Review] Dahl, Victoria – Bad Boys Do (Donovan Brothers Brewery #2)


About the author:
Victoria Dahl lives with her family in a small town high in the mountains. Her first novel debuted in 2007, and she’s gone on to write seventeen books and novellas in historical, contemporary, and paranormal romance. Victoria's contemporary romance, Talk Me Down, was nominated for both a RWA Rita Award and the National Readers' Choice Award. Since then, her books have been nominated for two more Rita Awards, and she hit the USA Today Bestseller list with the anthology Midnight Kiss.

Description:
Olivia Bishop is no fun. That's what her ex-husband said. And that's what her smart bob and glasses imply. So with her trademark determination, Olivia sets out to remake her life. She's going to spend time with her girlfriends and not throw it all away on some man. But when an outing with her book club leads her to a brewery taproom, the dark-haired beauty realizes that trouble — in the form of sexy Jamie Donovan — may be too tempting to avoid. 

Jamie Donovan doesn't mean to be bad. Sure, the wild streak in his wicked green eyes has lured the ladies before. Now it's time to grow up. He's even ready for a serious romance. But how can that be when Olivia, the only right woman he has ever met, already has him pegged as wrong? 

My Thoughts:
In der letzten Zeit liebe ich es einfach, vermehrt zeitgenössische Liebesromane zu lesen. Bei ihnen kann ich meistens wirklich gut abschalten und entspannen, was ein Grund dafür ist, dass ich mich den Büchern von Victoria Dahl widme. 

Der zweite Band der Donovan Brothers Brewery Reihe zentralisiert sich um die Geschichte von Jamie und Olivia. Jamie ist eigentlich der "sorgenfreie, Trouble machende" Teil des Geschwistertrios, der von den anderen beiden kaum für voll genommen wird. Seine Ideen und Einbringungen werden als zu schlecht durchdacht oder nicht ernstgemeint einfach abgelehnt. Das finde ich sehr schade, denn hinter dieser Fassade, unter der Jamie zu leiden hat, weil er nun einmal ein Pechvogel ist, steckt ein engagierter junger Mann, der wirklich gute Ideen hat. Ihm fehlt nur die Unterstützung seiner Geschwister. Olivia wollte beruflich einmal hoch hinaus, doch dann hat sich für ihren Ex-Mann seinerzeit dagegen entschieden. Nun jedoch traut sie sich nicht, ihre Träume Wirklichkeit werden zu lassen.

Und hier setzt der Punkt ein, an dem sich Jamie und Olivia wirklich gut ergänzen. Jamie findet in seiner Tutorin in einem Sommerkurs, die zufällig Olivia ist, eine gute Unterstützung, die ihm helfen möchte, seine Ideen für die Brauerei umzusetzen. Sie unterstützt ihn und erklärt ihm viele Sachen. Jamie hingegen gibt Olivia das Gefühl attraktiv zu sein und hebt ihr gebrochenes Ego damit an. Ein wirklich schöner Aspekt, den ich bei der Geschichte sehr mochte. Ebenso sehr mochte ich, dass die Protagonistin hier nicht allein gegen den Rest der Welt kämpfen musste, sondern eine frisch gewonnene Freundin an ihrer Seite hatte, die sie unterstützt hat. Das hat mir in dem vorherigen Band auch ein bisschen gefehlt. Allerdings fand ich es ein bisschen traurig, dass Jamie niemanden außer Olivia hatte, um sich jemandem anzuvertrauen. 

Auch hier wird die Geschichte wieder abwechselnd aus der Erzählperspektive der beiden Hauptcharaktere geschildert, sodass man einen Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt bekommen hat. Sehr schade fand ich hier wieder, dass diese wirklich ausgesprochen niedliche Geschichte durch den Stressfaktor mit Olivias Exmann und der künstlichen Provokation auf ihrer beruflichen Seite wieder einmal in der schwachen Ausprägung für einen Einbruch im Leseerlebnis sorgte. Dieser erzwungene Spannungsbogen ist einfach nichts für mich und ich mochte ihn gar nicht leiden. Vielmehr hätte ich es da bevorzugt, wenn man die Beziehungsentwicklung von Olivia und Jamie herausgearbeitet und besser dargestellt hätte. Zwar hat man hier ganz niedliche, nicht körperlich bedingte Szenen zwischen den beiden, aber es fehlt doch auch hier wieder der überspringende Funke. Auch kommt der emotionale Aspekt wieder einmal viel zu kurz. Dafür sind die Figuren leider viel lange viel zu statisch und man erlebt keine Wandlung/Entwicklung. Bis zum Schluss hofft man – fast vergebens – auf eine entsprechende Entwicklung. Die Realisierung der Gefühle ist mir definitiv zu schwach und das scheint schon ein Markenzeichen der Autorin zu sein. 

Ich glaube, wenn sie diese erzwungenen Spannungsbögen weglassen würde und sich auf ihre Charaktere und deren Entwicklung bzw. die Beziehungsentwicklung zwischen ihnen konzentrieren würde, könnte sie eine wirklich klasse Geschichte kreieren, von der ich nicht mehr die Finger lassen könnte. 

Auch im zweiten Band gibt es hier wieder die typischen Krawallmomente zwischen den Geschwistern und der Streit zwischen den Brüdern eskaliert. Ich finde es toll, dass die Beziehung zwischen den Geschwistern nicht unter den Teppich gekehrt wird, sondern hin und wieder im Fokus des Lesers landet. Denn ich muss ehrlich gestehen, dass die Bindung zwischen den Geschwistern und der Beziehung zueinander wirklich sehr schön lebendig und realistisch wiedergegeben wird, was ich persönlich sehr gern mag. Warum der Autorin das allerdings nicht zwischen ihren Hauptfiguren gelingt darzustellen, ist mir ein Rätsel. 

Letztlich ist auch "Bad Boys Do" ein idealer Band für die seichte Unterhaltung zur Entspannung und zur Unterhaltung, also genau richtig nach einem stressigen Arbeitstag. Wer allerdings hier Tiefe und große Gefühle erwartet, ist leider fehl am Platz und sollte sich nach anderer Literatur umsehen.

[Review] Dahl, Victoria – Good Girls Don’t (Donovan Brothers Brewery #1)


About the author:
Victoria Dahl lives with her family in a small town high in the mountains. Her first novel debuted in 2007, and she’s gone on to write seventeen books and novellas in historical, contemporary, and paranormal romance. Victoria's contemporary romance, Talk Me Down, was nominated for both a RWA Rita Award and the National Readers' Choice Award. Since then, her books have been nominated for two more Rita Awards, and she hit the USA Today Bestseller list with the anthology Midnight Kiss. 

Description:
A sexy cop with a wicked streak meets the most unlikely of matches when his job lands him on the doorstep of his best friend's little sister in this fan-favorite story by USA TODAY bestselling author Victoria Dahl… 

With her long ponytail and sparkling green eyes, Tessa Donovan looks more like the girl next door than a businesswoman—or a heartbreaker. Which may explain why Detective Luke Asher barely notices her when he arrives to investigate a break-in at her family's brewery. He's got his own problems—starting with the fact that his partner, Simone, is pregnant and everyone thinks he's the father. 

Tessa has her hands full, too. Her brother's playboy ways may be threatening the business, and the tension could tear her tight-knit family apart. In fact, the only thing that could unite the Donovan boys is seeing a man come after their “baby” sister. Especially a man like Luke Asher. But Tessa sees past the rumors to the man beneath. He's not who people think he is—and neither is she. 

My Thoughts:
Nachdem ich die Tumble Creek beendet hatte und die letzten beiden Bände mich nicht wirklich überzeugen konnten, wollte ich dennoch den letzten Bänden der Autorin, die auf meinem SuB schlummerten, eine Chance geben. So kam es dazu, dass ich mich nun auch dieser Reihe der Autorin gewidmet habe.

21.12.2016

[Review] Dahl, Victoria – Lead Me On (Tumble Creek #3)


About the author:
Victoria Dahl lives with her family in a small town high in the mountains. Her first novel debuted in 2007, and she’s gone on to write seventeen books and novellas in historical, contemporary, and paranormal romance. Victoria's contemporary romance, Talk Me Down, was nominated for both a RWA Rita Award and the National Readers' Choice Award. Since then, her books have been nominated for two more Rita Awards, and she hit the USA Today Bestseller list with the anthology Midnight Kiss. 

Description:
Opposites don't just attract, they combust in this daring and sexy reader-favorite story from USA TODAY bestselling author Victoria Dahl… 

Raw, animal magnetism is a big red flag to prim and proper office manager Jane Morgan. After a rough childhood with a mother who liked her men in prison-jumpsuit orange, Jane changed her name, her look and her taste for bad boys. So why is she lusting for William Chase with his tattoo-covered biceps and steel-toed boots? The man blows things up for a living! 

She gives herself one explosive, fantasy-filled night with Chase. The next day it's back to plain Jane and safe men. But when her beloved brother becomes a murder suspect, it's Chase who comes to her rescue. And Jane discovers that a man who's been around the block knows a thing or two about uncovering the truth… 

My Thoughts:
Bis ich Band 3 gelesen habe, konnte ich keinen wirklichen Zusammenhang zwischen der Protagonistin des hiesigen Bandes und den der beiden vorherigen knüpfen. Irgendwie passt Jane nicht ganz in diese Reihe hinein. Und das gleich aus mehreren Aspekten heraus.

19.12.2016

[Review] Dahl, Victoria – Start Me Up (Tumble Creek #2)


About the author:
Victoria Dahl lives with her family in a small town high in the mountains. Her first novel debuted in 2007, and she’s gone on to write seventeen books and novellas in historical, contemporary, and paranormal romance. Victoria's contemporary romance, Talk Me Down, was nominated for both a RWA Rita Award and the National Readers' Choice Award. Since then, her books have been nominated for two more Rita Awards, and she hit the USA Today Bestseller list with the anthology Midnight Kiss

Description:
What's a little kink between friends — especially when the benefits are this sizzling! Find out in this deliciously wicked fan-favorite story by USA TODAY bestselling author Victoria Dahl… 

Lori had always planned to get out of tiny Tumble Creek, Colorado, but when her late dad left her his beloved auto-body shop, she'd stayed. Now, according to her crazy best friend, Molly, what Lori needs is some excitement, in the form of hot, no-strings-attached sex… and lots of it. 

Quinn Jennings has buildings on the brain—not love and romance. A serious architect, he's delighted to discover that Lori is willing to skip dating protocols and head straight for the sheets. And, aided by the steamy books on Lori's bedside table, he's busy indulging both of their wildest fantasies. But when life in Tumble Creek takes a dangerous turn for Lori, Quinn's protective instincts kick in. 

Suddenly he cares. More than either of them ever expected… 

My Thoughts:
Vor Jahren hatte mir der erste Band der Reihe auf Deutsch so gut gefallen, dass ich das Erscheinen des nächsten Bandes nicht abwarten konnte und von daher zur englischen Ausgabe übergegangen bin. Leider ist das mit dem Bücherhorten nicht ganz so einfach, denn es dauert hin und wieder schon eine beträchtliche Zeit, bis man sich den gehorteten Büchern widmen kann. Und wenn ich mich recht erinnere, sind das hier auch so vier bis fünf Jahre… *hust*

16.12.2016

[Review] Cole, Kresley – Arcana Rising (Arcana Chronicles #4)


About the author:
Kresley Cole is the #1 New York Times and Publishers Weekly bestselling author of the Immortals After Dark paranormal series. Her IAD books have been translated into seventeen foreign languages, garnered two RITA awards, and consistently appear on bestseller lists in the United States and abroad. Poison Princess is her first young adult novel. 

Description:
When the battle is done... 

The Emperor unleashes hell and annihilates an army, jeopardizing the future of mankind - but Circe strikes back. The epic clash between them devastates the Arcana world and nearly kills Evie, separating her from her allies. 

And all hope is lost... 

With Aric missing and no sign that Jack and Selena escaped Richter's reach, Evie turns more and more to the darkness lurking inside her. Two Arcana emerge as game changers: one who could be her salvation, the other her worst nightmare. 

Vengeance becomes everything. 

To take on Richter, Evie must reunite with Death and mend their broken bond. But as she learns more about her role in the future - and her chilling past - will she become a monster like the Emperor? Or can Evie and her allies rise up from Richter's ashes, stronger than ever before? 

My Thoughts:
Wie auch bei den vorherigen Bänden, findet hier wieder ein fließender Übergang statt: wo Band 3 endet, beginnt Band 4. Doch unähnlich der vorherigen Bände steht Evie hier nicht nach dem Kampf gegen die Liebenden im Kreise ihrer Verbündeten, sondern sie ist alleine und muss sich entscheiden: will sie leben oder will sie kämpfen.

14.12.2016

[Review] Cole, Kresley – Day Zero (Arcana Chronicles # 3.5)


About the author:
Kresley Cole is the #1 New York Times and Publishers Weekly bestselling author of the Immortals After Dark paranormal series. Her IAD books have been translated into seventeen foreign languages, garnered two RITA awards, and consistently appear on bestseller lists in the United States and abroad. Poison Princess is her first young adult novel. 

Description:
Ashes to ashes... 

Evie Greene’s story of the Flash is just one of many. All over the world, those connected in some way to the lethal Arcana game—like Death, Jack, and Fortune—must first survive a horrifying night of blood and screams. 

We all fall down. 

Some will have to grapple with new powers; all will be damned to a hellish new existence of plague, brutality, desolation, and cannibalism. Find out who they lost, why they endure, and what they sacrificed in order to live past Day Zero... 

My Thoughts:
"Day Zero" ist eigentlich eine Zusammenfassung von fast allen Trumpfkarten über die Erlebnisse ihres apokalyptischen Tages. Und der Beginn ihres Seins als Trumpfkarte. Vom Prinzip her könnte man es sozusagen als Kurzgeschichtensammlung betrachten. Denn fast alle Karten bekommen hier die Gelegenheit einen Teil der Geschichte aus ihrer Perspektive vor und nach der Apokalypse zu berichten.

12.12.2016

[Review] Cole, Kresley – Dead of Winter (Arcana Chronicles # 3)


About the author:
Kresley Cole is the #1 New York Times and Publishers Weekly bestselling author of the Immortals After Dark paranormal series. Her IAD books have been translated into seventeen foreign languages, garnered two RITA awards, and consistently appear on bestseller lists in the United States and abroad. Poison Princess is her first young adult novel. 

Description:
Heartbreaking decisions 

Evie was almost seduced by the life of comfort that Death offered her - until Jack was threatened by two of the most horrific Arcana, The Lovers. She will do anything to save him, even escape Death's uncanny prison, full of beautiful objects, material comforts... and stolen glances from a former love. 

Uncertain victory 

Despite leaving a part of her heart behind with Death, Evie sets out into a perilous post-apocalyptic wasteland to meet up with her allies and launch an attack on The Lovers. Such formidable enemies require a battle plan, and the only way to kill them may mean Evie, Jack, and Death allying. Evie doesn't know what will prove more impossible: surviving slavers, plague, Bagmen and other Arcana--or convincing Jack and Death to work together. 

Two heroes returned 

There's a thin line between love and hate, and Evie just doesn't know where she stands with either Jack or Death. Will this unlikely trio be able to defeat The Lovers without killing one another first...? 

My Thoughts:
Als Leser ist es immer besonders toll, wenn man eine Reihe in einem Rutsch lessen kann, weswegen ich es gerade irgendwie genieße, diese Reihe – die immer auf grausame Art und Weise mit einem Cliffhanger endet – so lesen zu können. Natürlich nur, soweit es möglich ist.

09.12.2016

[Review] Cole, Kresley – Endless Knight (Arcana Chronicles #2)


About the author:
Kresley Cole is the #1 New York Times and Publishers Weekly bestselling author of the Immortals After Dark paranormal series. Her IAD books have been translated into seventeen foreign languages, garnered two RITA awards, and consistently appear on bestseller lists in the United States and abroad. Poison Princess is her first young adult novel. 

Description:
Shocking secrets

Evie has fully come into her powers as the Tarot Empress, and Jack was there to see it all. She now knows that the teens who've been reincarnated as the Tarot are in the throes of an epic battle. It's kill or be killed, and the future of mankind hangs in the balance.

Unexpected allies 

With threats lurking around every corner, Evie is forced to trust her newfound alliance. Together they must fight not only other Arcana, but also Bagmen zombies, post-apocalyptic storms, and cannibals. 

Gut-wrenching treachery

When Evie meets Death, things get even more complicated. Though falling for Jack, she's drawn to the dangerous Endless Knight as well. Somehow the Empress and Death share a history, one that Evie can't remember - but Death can't forget... 

My Thoughts:
Ich finde es immer wieder faszinierend, dass man als Leser doch hier und da an Reihen hängen bleibt, obwohl einen der erste Band nicht überzeugen konnte. Eine solche Reihe ist nämlich auch die Arcana Chronicles Serie von Kresley Cole.

07.12.2016

[Review] Cole, Kresley – Poison Princess (Arcana Chronicles #1)


About the author:
Kresley Cole is the #1 New York Times and Publishers Weekly bestselling author of the Immortals After Dark paranormal series. Her IAD books have been translated into seventeen foreign languages, garnered two RITA awards, and consistently appear on bestseller lists in the United States and abroad. Poison Princess is her first young adult novel. 

Description:
She could save the world — or destroy it. 

Sixteen year old Evangeline "Evie" Greene leads a charmed life — until she begins experiencing horrifying hallucinations. When an apocalyptic event decimates her Louisiana hometown, killing everyone she loves, Evie realizes her hallucinations were actually visions of the future — and they’re still happening. Fighting for her life and desperate for answers, she must turn to her wrong-side-of-the-bayou classmate: Jack Deveaux. 

But she can’t do either alone.

With his mile-long rap sheet, wicked grin, and bad attitude, Jack is like no boy Evie has ever known. Even though he once scorned her and everything she represented, he agrees to protect Evie on her quest. She knows she can’t totally trust Jack. If he ever cast that wicked grin her way, could she possibly resist him? 

Who can Evie trust? 

As Jack and Evie race to find the source of her visions, they meet others who have gotten the same call. An ancient prophesy is being played out, and Evie is not the only one with special powers. A group of teens has been chosen to reenact the ultimate battle between good and evil. But it’s not always clear who is on which side… 

My Thoughts:
Die Immortals After Dark Serie der Autorin kenne und mag ich auch recht gerne, auch wenn mir nicht jeder Band, den ich bisher davon gelesen habe, zu 100 % gefallen hat. Gerade deshalb war ich ein wenig neugierig geworden auf ihre Jugendbuchreihe – die Arcana Chronicles. 

Der Plot klingt beim ersten Lesen wirklich spannend und dahinter steckt mehr, als man im ersten Moment vermuten mag. Es gibt einige Aspekte, die ich sehr mochte, andere wiederum haben mich vollkommen abgestoßen. 

Einer der Aspekte, die ich wirklich mag und die mich zum Nachdenken anregten, ist die Idee einer postapokalyptischen Welt, die als Spielfeld für die 22 Trumpfkarten eines Tarotkartendeckes dient. Die beschriebene ist Welt ist realistisch, wenn auch mit fantastischen Elementen beschrieben; sie ist düster und zeitweise etwas zu düster, um für mich Teil einer Jugendbuchreihe zu sein. Dafür spielen hier viel zu sehr Tod, Mord und Totschlag eine zentrale Reihe. Auch wenn es durch den spielerisch wirkenden Aspekt der Tarotkarten abgemildert werden sollte, was aber keinesfalls der Fall ist. Im Gegenteil. Die beschriebene Welt und die Fähigkeiten der einzelnen Karten, die zum Töten ausgelegt sind, sind einfach ein Weltbild, das zu düster ist. 

Die Beschreibung der Tarotkarten und die Idee, diesen bestimmte Fähigkeiten zuzuschreiben, finde ich einfach klasse, selbst wenn ich immer noch überlege, von welchem Deck die Autorin sich hat inspirieren lassen: Crowley oder Rider Waite? Für mich klingen die Beschreibungen nach einer Mischung verschiedener Decks, wobei gerade die Beschreibung des Magiers und die ein oder andere Symbolträchtigkeit auf ein Rider Waite-Deck hindeuten. 

Was ich auch mochte, war der Beginn der Handlung. Dieser setzt nämlich mitten in der Handlung ein, und zwar so, dass die Protagonistin selbst ihre Geschichte erzählt – bis zu dem Punkt, an dem sie an ihrer gegenwärtigen Szene angelangt ist. Auch die Einführung der Trumpfkarten nacheinander fand ich sehr gut überlegt. So wurde man als ein tarotunkundiger Leser nicht mit all den Kartennamen und der Fähigkeiten überfordert.

Nun zu einem Aspekt den ich gar nicht mochte: die Protagonistin. Viele werden jetzt wahrscheinlich den Kopf schütteln und sich fragen, warum ich das Buch überhaupt gelesen habe, wenn ich mit der Protagonistin meine Probleme hatte. Auch wenn ich sie nicht mag, mag ich immer noch die Idee und die Geschichte an sich – irgendwie. Evie als Charakter ist mir aber zu sehr auf sich selbst fixiert; sie ist zu egoistisch und immer nur auf einen Punkt fixiert. Trotz kleinerer Mängel muss man ihr zu Gute halten, dass sie versucht, dem verräterischen Aspekt ihrer Karte nicht die Oberhand zu überlassen und alles niederzumetzeln, was ihr in die Quere kommt. Sie ist zeitweise zu naiv und lässt sich zu sehr von anderen lenken; ihre Eifersucht weckt ein Grundmissvertrauen und wirkt manchmal einfach zu dick aufgetragen. Auch ihr Verhalten Jack gegenüber finde ich zeitweise bedenklich und frage mich, warum er sie nicht einfach unterwegs aussetzt. Wobei, Jack ist auch nicht gerade das Unschuldslamm. Ich glaube, ein Aspekt dafür, warum man auch so fasziniert von unsympathischen Charakteren sein kann ist, dass man a) hofft, dass sie sich ändern und/oder b) weil man sich mit ihren Fehlern und Macken in gewisser Weise identifizieren kann und sehen möchte, wie sie sich im weiteren Verlauf entwickeln. 

Größtenteils wird die Geschichte aus der Erzählerperspektive von Evie erzählt, wird aber hin und wieder auch einmal von einer anderen Erzählperspektive unterbrochen, die in gewisser Weise schon ahnen lässt, wie die Geschichte in Band 1 ungefähr zu Ende gehen könnte. 

Die emotionalen Aspekte werden hier nicht gänzlich unberührt gelassen und die Autorin versucht diese in ihre Erzählung mit einzubinden. Dadurch, dass die dargestellte Welt so düster und grausam ist, bleibt wenig Raum für positive Gefühle und gerade die Beziehungsentwicklung zwischen Jack und Evie bleibt da für mich auf der Strecke. Hier fehlt mir auch in gewissem Maße die kleinen und feinen Aufmerksamkeiten. Statt große Heldentaten hätte man hier nämlich an einer kommunikativen Grundbasis zwischen Evie und Jack arbeiten können. Diese fehlt nämlich meiner Meinung nach vollkommen. 

Was mir leider gefehlt hat, war der sonst so lockere Humor der Autorin. Diesen habe ich in dieser Geschichte um Evie, Jack & Co. wirklich sehr vermisst. Er hätte bestimmt einen guten Kontrast zu der sonst so düsteren und drückenden Stimmung gebildet. 

Letztendlich ist klar und deutlich zu sagen, dass die Reihe durchaus ihren Reiz und ihr Potential hat. Ich bin einmal gespannt, wie die Reihe sich weiterentwickelt und werde da erst einmal definitiv dranbleiben.

05.12.2016

[Review] Riley, Alexa – Branding the Virgin



About the author:
Alexa Riley is two sassy friends who got together and wrote some dirty books. They are both married moms of two who love football, donuts, and obsessed book heroes.
They specialize in insta-love, over-the-top, sweet, and cheesy love stories that don’t take all year to read. If you want something SAFE, short, and always with a happily ever after, then Alexa Riley is for you! 

Description:
Mary-Jane wasn’t looking for drama. All she wanted was a family of her own, so she decided to make that happen. A mix-up at the sperm bank leaves her with a baby in her belly, but the father is none the wiser. 

Ty was injured in a bull-riding accident, and now all he plans on doing is working on his ranch and keeping to himself. That is, until a little dark-haired woman shows up on his doorstep. 

When their paths cross, will Mary-Jane be able to reveal to Ty that he’s the father? Will Ty be able to keep Mary-Jane from running? Will there be a lot of steam in this book? You betcha! 

My Thoughts:
"Branding the Virgin" von Alexa Riley ist eine wirklich unglaublich süße und romantische Kurzgeschichte, die ich als viel zu kurz empfand. Gern hätte ich mehr davon gehabt. Aber für eine Kurzgeschichte, ist diese wirklich ausgesprochen gut.

02.12.2016

[Review] Siren, Tia – Bad Boy Biker’s Baby



Description:
Sherry is starting her life over. New town, new job, new man. He’s the hottest badass biker she’s ever laid eyes on. And, he’s just what she’s needs… because all he wants is sex. 

Colt was there, in front of his fellow Vipers, laughing, drinking. On Colt’s lap sat a young blonde girl, wearing a short skirt, and as anyone could very plainly see, no panties.
Colt saw Sherry but didn’t move to come speak with her. That was okay to Sherry. She wanted to say what she had to say in front of a crowd, so they would all know. Maybe his friends would talk sense into Colt if he reacted the way she feared. She walked to his table and the talking stopped, and every man and woman there stared at her.
“I’m pregnant,” she said, looking only at Colt. From the corner of her eye, she could see some mouths drop open.
Colt just chuckled. “Congratulations.“
“It’s yours.”
“I’m too young and good looking to be a father,” Colt cracked, and the other Viper’s all laughed.
“I’m keeping it,” Sherry said, anger rising in her voice.
“Do I look like I care? It was just about sex, Sherry. I like to fuck.” 

My Thoughts:
Als ich die Beschreibung zu Tia Sirens "Bad Boy Biker’s Baby" gelesen hatte, musste ich die Geschichte unbedingt haben, weil sie so interessant klang. Als ich mich dann auch kurz darauf der Geschichte zuwandte, wartete auch die Enttäuschung nicht lange.