30.07.2011

[Review] Kearney , Susan - Der Kuss des Zeitreisenden (Pendragon #3)

Taschenbuch
Originaltitel: Jordan. The Pendragon Legacy
Erschienen: 2011
Sprache: Deutsch
Seiten: 427
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-26794-6
Preis: 9,95 €
Altersempfehlung: ab 16 Jahren





Über die Autorin:

Susan Kearney schreibt prickelnde Romanzen mit futuristischem Setting. Sie hält sich an die alte Regel, von dem zu erzählen, was man kennt – deshalb schreibt sie über die Zukunft. Und als Taucherin, Expertin in Kampfkunst, Seglerin, Eiskunftläuferin, Immobilienmaklerin, ehemalige Besitzerin eines Tauschgeschäfts, eines Fitnessstudios für Frauen sowie eines Friseursalons, hat sie genug Romanstoffe für den Rest ihres Lebens gesammelt.


Klapptext:

Zugunsten der Karriere beim Vesta Konzern will Vivianne Blackstone vorerst auf ihr Liebesleben verzichten. Ihr aktuelles Projekt benötigt ihre ganze Aufmerksamkeit: Sie will ein Raumschiff bauen lassen, mit dessen Hilfe der Kampf der Menschen gegen ihre übermächtigen Feinde gewonnen werden könnte. Doch der Ingenieur Jordan McArthur verfolgt eine besondere Mission – denn er statt aus dem Zeitalter König Arthurs und ist auf der Suche nach einem Artefakt, um die ganze Galaxis zu retten. Dafür braucht er Viviannes Raumschiff. Also fordert er Vivianne nicht nur im Job heraus, sondern weckt alle ihre Sinne…


Meinung:

Es ist unglaublich, wie sehr man sich doch von einer Reihe gefangen nehmen lassen kann. Obwohl mir in der letzten Zeit dieser ständige Serien-Wahn, egal in welchen Buchbereichen, gehörig auf den Zeiger geht, hat es Frau Kearney geschafft, sich mit ihrer Pendragon-Reihe auf die Liste meiner Lieblings-Reihen einzuschreiben. Allerdings finden nur die ersten Bände dazu auch persönliche und nahezu uneingeschränkte Zustimmung, was den dritten Band anlangt, ist dies eine andere Geschichte. 

26.07.2011

[7 Days 7 Books] Lesestoff?


Ich weiß, ich bin ziemlich früh dran, aber ich hab nächste Woche einfach keine Zeit, da meine erste Urlaubswoche schon komplett verplant ist mit diversen Terminen und Nichte sitten. Und da der Termin für die zweite Runde von 


von Melanie von Bücher for all Eternity nun endlich feststeht, nach Auswertung der Stimmen. Es wurde der erste Termin, also die Woche vom 08.08.2011 bis 14.08.2011, festgelegt. 
 
Nach den Erfahrungen der ersten Aktion von [7 Days 7 Books] habe ich mir dieses Mal überlegt, meine Leseliste hauptsächlich mit deutschsprachigen Büchern zu bespicken. Dabei herausgekommen ist Folgendes: 
 
  1. Daddy-Long-Legs by Jean Webster
  2. Dunkle Wasser von Mary Jane Beaufrand
  3. Viermal Paradies und zurück von Carolyn Mackler
  4. Lakota Moon von Antje Babendererde
  5. Talitha Running Horse von Antje Babendererde
  6. In Wahrheit wird viel mehr gelogen von Kerstin Gier
  7. Voll daneben von K.L. Going 

Einige Bücher kommen euch sicherlich von meiner letzten Leseliste für diese Aktion bekannt vor, aber dieses Mal werde ich sie auch auf jeden Fall lesen und bin gespannt, ob ich es schaffe, alle 7 Bücher zu lesen. Das einzige englischsprachige Buch ist “Daddy-Long-Legs” und steht an erster Stelle, weil es die wenigstens Seitenzahlen hat. 

Sollte ich natürlich wider Erwarten es schaffen alle sieben Bücher vor Ablauf von sieben Tagen zu lesen, steht natürlich schon weitere Lektüre zum Lesen bereit. Allerdings kann ich jetzt schon sagen, dass es möglich ist, dass auf jeden Fall zwei Bücher noch hinzukommen werden, die ich eventuell mit einschieben werde. Bei diesen beiden Büchern handelt es sich um “Dragon Touch” und “Demon Lover”. Sollten sie während der Aktionszeit also eintreffen, werde ich sie auf jeden Fall ohne zu zögern verschlingen.  
 
Ich bin schon sehr gespannt, was für interessante Bücher ihr für euch selbst auswählt. Sind es eher englischsprachige oder deutschsprachige? Sortiert ihr sie nach bestimmten Kriterien oder legt ihr sie euch einfach nach Lust und Laune zurecht? 
 
In gespannter Erwartung,
Eure animasoul

25.07.2011

[Review] Kearney, Susan - Der Bann des Zeitreisenden (Pendragon #2)

Taschenbuch
Originaltitel: Rion. The Pendragon Legacy
Erschienen: 2011
Sprache: Deutsch
Seiten: 388
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-26766-3
Preis: 9,95 €
Altersempfehlung: ab 16 Jahren 





Über die Autorin:

Susan Kearney schreibt prickelnde Romanzen mit futuristischem Setting. Sie hält sich an die alte Regel, von dem zu erzählen, was man kennt – deshalb schreibt sie über die Zukunft. Und als Taucherin, Expertin in Kampfkunst, Seglerin, Eiskunftläuferin, Immobilienmaklerin, ehemalige Besitzerin eines Tauschgeschäfts, eines Fitnessstudios für Frauen sowie eines Friseursalons, hat sie genug Romanstoffe für den Rest ihres Lebens gesammelt.


Klapptext:

Seit Drachenblut die Menschheit gerettet hat, gibt es wieder Hoffnung auf der Erde. Die Menschen müssen jedoch lernen, mit ihrem Gestaltwandlerdasein zu leben. Und nur Marisa kann mithilfe ihrer telepathischen Fähigkeiten beruhigend auf die Drachen einwirken. Diese Gabe möchte der Weltraumreisende Rion für seine Zwecke nutzen: Er riskiert Marisas Leben, um sein Volk, die Chivalri, vor der Versklavung durch die Unari zu retten. Die junge Frau ist außer sich vor Wut, doch je näher sie Rion kommt, desto mehr begreift sie, dass nicht nur Rions Volk in Gefahr ist, sondern die gesamte Menschheit. 


Meinung:

Auch im zweiten Band der Pendragon-Reihe entführt uns die Susan Kearney einmal quer durch die Galaxis. Gemeinsam mit dem Protagonistenpaar Rion und Marisa reist der Leser von der Erde über Tor nach Ehro, dem Heimatplaneten von Rion. 

21.07.2011

[Review] Kearney, Susan - Die Geliebte des Zeitreisenden (Pendragon #1)

Taschenbuch
Originaltitel: Lucan. The Pendragon Legacy
Erschienen: 2011
Sprache: Deutsch
Seiten: 388
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-26765-6
Preis: 9,95 €
Altersempfehlung: ab 16 Jahren 





Über die Autorin:

Susan Kearney schreibt prickelnde Romanzen mit futuristischem Setting. Sie hält sich an die alte Regel, von dem zu erzählen, was man kennt – deshalb schreibt sie über die Zukunft. Und als Taucherin, Expertin in Kampfkunst, Seglerin, Eiskunftläuferin, Immobilienmaklerin, ehemalige Besitzerin eines Tauschgeschäfts, eines Fitnessstudios für Frauen sowie eines Friseursalons, hat sie genug Romanstoffe für den Rest ihres Lebens gesammelt. 


Klapptext:

Mithilfe einer rätselhaften Sternkarte reist der Archäologe Lucan in geheimer Mission nach Avalon in die Galaxie Pendragon. Dort vermutet er den Heiligen Gral, der die Menschheit vor dem Aussterben bewahren soll. Doch schnell beansprucht auch ein anderes Objekt der Begierde seine Aufmerksamkeit: die verführerische Lady Cael, die Hohepriesterin des Planeten. Zwischen Cael und Lucan beginnen die Funken zu sprühen, während die Mission immer gefährlicher wird. Bald ist die begehrenswerte Hohepriesterin nicht mehr Lucans einzige Herausforderung. Denn auch andere Mächte beanspruchen den Gral für sich, und sie schrecken selbst vor Mord nicht zurück… 


Meinung:

Ein Zitat von Emily Dickinson besagt, dass uns kein Schiff besser in ferne Länder trägt als ein Buch. Doch Susan Kearney beweist mit dem ersten Band der Pendragon-Trilogie, dass sie ihre Leser nicht nur in ein fernes Land entführen kann, sondern gleich noch in eine ferne Galaxie. 

19.07.2011

[Review] Hertz, Anne - Wunderkerzen

Taschenbuch
Sprache: Deutsch
Erschienen: 2006
Originaltitel: -
Seiten: 349
Verlag: Weltbild Taschenbuchverlag
ISBN: 978-3-86800-390-1
Preis: ca. 5,00 €
Altersempfehlung: ab 14 Jahren 





Über die Autorin:

Anne Hertz ist das Pseudonym der Hamburger Autorinnen Frauke Scheunemann und Wiebke Lorenz, die nicht nur gemeinsam schreiben, sondern als Schwestern auch einen Großteil ihres Lebens miteinander verbringen. Bevor Anne Hertz 2006 in Hamburg zur Welt kam, wurde sie 1969 und 1972 in Düsseldorf geboren. 50 % von ihr studierten Jura, während die andere Hälfte sich der Anglistik widmete. Anschließend arbeiteten 100 % als Journalistin. Anne Hertz hat im Schnitt 1,5 Kinder und mindestens 0,5 Männer. Sie lebt in einem großen Haus mit allen Menschen, die ihr wichtig sind. 


Klapptext (Buchrückseite):

“Es ist höchste Zeit, dass ich mein Leben wieder in geregelte Bahnen lenke. Na gut, streichen wir ehrlicherweise das ‘wieder’.” 

Tessa, die chaotische Idealistin, und Philipp, der smarte Karrieretyp, haben nichts gemeinsam – außer ihrer Vergangenheit: Die beiden waren male in Paar. Doch das ist lange her. Und wenn es nach Tessa ginge, würde es auch dabei bleiben. Dann aber sprengt sie versehentlich ihr Wohnhaus in die Luft. Jetzt gibt es nur einen, der ihr helfen kann: der beste Strafverteidiger der Stadt. Dummerweise ist das Philip. Und der bleibt nicht ihr einziges Problem… 

 

Meinung:

Vorsicht, bringt alle eure Wunderkerzen in Sicherheit! Explosionsgefahr!!! Mit “Wunderkerzen” schafft das unter dem Pseudonym schreibende Autoren-Duo Anne Hertz es wieder einmal ihre Leserschaft mit humorvollen Szenerien/Dialogen und einer hochexplosiven Story in den Bann zu ziehen. 

18.07.2011

[Review] Hertz, Anne - Glückskekse

Taschenbuch
Sprache: Deutsch
Erschienen: 2006
Originaltitel: -
Seiten: 329
Verlag: Weltbild Taschenbuch
ISBN: 978-3-86800-643-8
Preis: ca. 5,00 €
Altersempfehlung: ab 14 Jahren





Über die Autorin:

Anne Hertz ist das Pseudonym der Hamburger Autorinnen Frauke Scheunemann und Wiebke Lorenz, die nicht nur gemeinsam schreiben, sondern als Schwestern auch einen Großteil ihres Lebens miteinander verbringen. Bevor Anne Hertz 2006 in Hamburg zur Welt kam, wurde sie 1969 und 1972 in Düsseldorf geboren. 50 % von ihr studierten Jura, während die andere Hälfte sich der Anglistik widmete. Anschließend arbeiteten 100 % als Journalistin. Anne Hertz hat im Schnitt 1,5 Kinder und mindestens 0,5 Männer. Sie lebt in einem großen Haus mit allen Menschen, die ihr wichtig sind. 


Klapptext (Buchrückseite):

Vier Monate waren wir Mr. Und Mrs. Happy. Drei Wochen nicht mehr ganz so happy. Und heute Morgen mutierte Markus zu “Es liegt nicht an dir.” und ich zu “Aber du hast doch gesagt, du liebst mich”. 

Ausgerechnet an ihrem Geburtstag wird Jana verlassen. Grund genug, mehr als eine Flasche zu leeren und sternhagelvoll folgende SMS an eine unbekannte Nummer zu schicken: “Was kann ich tun, um glücklich zu werden? SIE” 
 
Im nächsten Morgen hat Jana einen Kater – und die Antwort: “Das frage ich mich auch oft. ER” Erst ist Jana überrascht. Dann muss sie lächeln. Und schließlich macht sie sich mit einem Unbekannten auf die Suche nach dem Glück… 

 

Meinung:

In ihrem Buch “Glückskekse” zeigt das unter dem Pseudonym Anne Hertz schreibende Autoren-Duo, dass das Leben manchmal einfach die beste Inspiration für die unwirklichsten Geschichten ist. 

15.07.2011

[Review] Hearne, Kevin - Hounded (The Iron Druid Chronicles #1)

Taschenbuch
Erschienen: 2011
Sprache: Englisch
Originaltitel: –
Seiten: 289
Verlag: Del Rey
ISBN: 978-0-345-52247-4
Preis: ca. 5,60 €
Altersempfehlung: ab 16 Jahren 





Über den Autor:

Kevin Hearne is a native of Arizona and really appreciates whoever invented air-conditioning. He graduated from Northern Arizona University in Flagstaff and now teaches high school English. When he’s not grading essays or writing novels, he tends to his basil plants and paints landscapes with his daughter. He has been known to obsess over fonts, frolic unreservedly with dogs, and stop whatever he’s doing in the rare event of rain to commune with the precipitation. He enjoys hiking, the guilty pleasure of comic books, and living with his wife and daughter in a wee, snug cottage. 


Klapptext (Buchrückseite):

Atticus O’Sullivan, last of the Druids, lives peacefully in Arizona, running an occult bookshop and shape-shifting in his spare time to hunt with his Irish wolfhound. His neighbors and customers think that this handsome, tattoed Irish dude is about twenty-one years old – when in actuality, he’s twenty-one centuries old. Not to mention: He draws his power from the earth, possesses a sharp wit, and wields an even sharper magical sword known as Fragarach, the Answerer. 

Unfortunately, a very angry Celtic god wants that sword, and he’s hounded Atticus for centuries. Now the determined deity has tracked him down, and Atticus will need all his power – plus the help of a seductive goddess of death, his vampire and werewolf team of attorneys, a sexy bartender possessed by a Hindu witch, and some good old-fashioned luck of the Irish – to kick some Celtic arse and deliver himself from evil. 

 

Meinung:

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mir nach Beenden von “Hounded” von Kevin Hearne erst einmal selbst ausführlich Gedanken zu dem Buch machen musste, um entsprechende Formulierungen für eine angemessene Bewertungen zu finden, denn die ersten Versuche waren so scharfzüngig, dass ich glatt einen falschen Eindruck von dem Buch erweckt hätte. “Hounded” ist nämlich wirklich lesenswert, hat aber einige Tücken, die sicherlich einen Teil der Leserschaft abschrecken bzw. enttäuschen könnte. Damit ihr nicht enttäuscht oder in eine mögliche Leserfalle lauft, versuche ich nachfolgend aufzeigen, welche positiven und auch negativen Aspekte sich in der Geschichte verstecken. 

[7 Days 7 Books] Geht in die zweite Runde

Hallo, ihr Lieben! 

Endlich ist es soweit, die Aktion [7 Days 7 Books], die Melanie von Books for all Eternity im Mai diesen Jahres erstmals ins Leben gerufen hatte, geht in die nächste Runde. Für dienjenigen, die zum ersten Mal etwas von dieser Aktion hören hier eine kurze Erklärung: 

Es wird ein Zeitraum von sieben Tagen festgelegt, in dem das Ziel erreicht werden soll 7 Bücher in 7 Tagen zu lesen. Wieviel Bücher dabei jeder pro Tag liest, ist jedem selbst überlassen, aber das Endziel von 7 Büchern sollte erreicht werden (keine Sorge, es wird niemand genötigt das Ziel zu schaffen oder sich selbst mehr Stress zu machen als nötig, denn diese Aktion soll Spaß machen und dazu beitragen, dass unsere zum Teil schon sehr überfüllten SuBs nicht mehr ganz so überfüllt sind. Hauptpunkt der Aktion liegt in der Liebe zu Büchern und der Freude am Lesen sowie der Möglichkeit, sich einmal intensiv mit den geliebten Büchern auseinanderzusetzen! ). Jeder Teilnehmer berichtet dann täglich in kleinen Posts, wie er mit der Aktion vorankommt, was er gerade liest oder einfach wie es ihm geht und welche Gedanken er/sie mit den anderen Mitteilnehmern teilen möchte. 

Wir wissen, dass viele von euch schon beim letzten Mal gern dabei gewesen wären, doch war die Aktion für einige sicherlich etwas zu spontan angelegt. Deswegen haben Melanie und ich uns überlegt, die Aktion etwas weitläufiger zu planen und zwei Aktionstermine zur Abstimmung freizugeben. Die Aktionswoche mit den meisten Stimmen wird dann offiziell zur Aktionswoche bestimmt und bekannt gegeben. Abstimmen und euch zur Aktion anmelden könnt ihr bis Sonntag, den 24.07.2011, um 12.00 Uhr, per Kommentar bei mir oder bei Melanie.

Zur Abstimmung stehende folgende Aktionstermine: 
 
1. die Woche vom 08.08.-14.08.2011
2. die Woche vom 05.09.-11.09.2011

Da sollte doch sicherlich für denen einen oder anderen ein passender Termin dabei sein, oder?  
 
Ihr wolltet beim letzten Mal schon dabei sein und hatte leider keine Zeit oder ihr hört zum ersten Mal von der Aktion, seid neugierig und wollt euch uns anschließen? Kein Problem, hinterlasst einfach einen kleinen Kommentar mit der Angabe, welcher Termin euch mehr zusagt und dann startet die Aktion auch schon in nicht allzu ferner Zukunft. Wir freuen uns auf euch! 
 
Denkt aber daran, die Aktion soll Spaß machen und euch nicht unter Stress setzen. Habt Spaß und genießt die Erfahrungen, die ihr während der Aktion sammelt. Wir hoffen sehr, dass sich noch viele Leser der Aktion anschließen, um mit uns gemeinsam neue Erfahrungen zu sammeln oder bereits bestehende Erfahrungen zu teilen.  

Die Vorfreude ist bei uns beiden jedenfalls schon so groß, dass wir schon fleißig unsere SuBs durchsuchen nach passenden Büchern… (obwohl ich ja schon einige Bücher einplane, die erst noch in der nächsten Zeit bei mir eintrudeln *gg*)
 
Liebe Grüße,
Melanie und animasoul

10.07.2011

[Review] Henke, Sandra - Alphawolf

Taschenbuch
Erschienen: 2010
Sprache: Deutsch
Originaltitel: –
Seiten: 279
Verlag: Ubooks
ISBN: 978-3-86608-126-0
Altersempfehlung: ab 18 Jahren






Über die Autorin:

Sandra Henke lebt in der Nähe von Düsseldorf. Mit ihren Romanen hat sie sich ein großes Publikum erschrieben. So gilt ihr Roman “Loge der Lust” inzwischen als ein Klassiker des Genres. Eine spannende Handlung liegt der Autorin ebenso am Herzen, wie ein starkes Knistern und außergewöhnlich sinnliche Erotik.


Klapptext (Buchrückseite):

Als eine Horde Wölfe das Labor eines Krankenhauses verwüsten, werden die Halbindianerin Tala und ihr Kollege Walter von Wild Protection gerufen, um die Tiere zurück in die Wildnis Alaskas zu bringen. Doch Tala ist sich nicht sicher, ob es sich tatsächlich um Wölfe handelt, denn das Verhalten der Tiere ist mehr als merkwürdig. 

Tala gerät in den Sog der Ereignisse und wird vom unheimlichen, aber äußerst attraktiven Claw bedroht, der behauptet, ein Werwolf zu sein. Sie schwankt zwischen Angst und Faszination, und mit einem Mal steht mehr als nur ihr Leben auf dem Spiel…

 

Meinung:

Ich werde jetzt einfach mal versuchen das Ganze so kurz und schmerzlos wie möglich zu machen, was angesichts dieses Buches auch wirklich die bessere Lösung ist, bevor ich mich noch in Rage schreibe!