31.05.2011

[Crazy Reads] Mai 2011

Fast ist es so weit und wir können das nächste Blatt von unseren Kalendern abreißen und in einen neuen Monat starten. Doch bevor es so weit ist, möchte ich euch schon einmal meine Monatsübersicht präsentieren, bevor ich mich in die endgültige Bewertungsschreiberei vertiefe. 

Dieser Monat gefällt mir büchertechnisch richtig gut. Ich habe viele schöne Bücher gelesen – auch wenn ich bei einigen nicht in Jubelstürme ausgebrochen bin. 
 
Von meinem SuB wurden diesen Monat folgende Bücher getilgt: 
 
  1. Entwined by Heather Dixon
  2. Glückskekse von Anne Hertz
  3. Wunderkerzen von Anne Hertz
  4. How to Marry a Marquis by Julia Quinn
  5. Ravina von Thilo Corzilius
  6. She’s Got It Bad by Sarah Mayberry
  7. Ten Ways … by Sarah MacLean
  8. Eleven Scandals … by Sarah MacLean
  9. Heavenly by Jennifer Laurens
  10. Silver Dragons 2: Viel Rauch um Nichts von Katie MacAlister
  11. Wolfsdunkel von Lori Handeland
  12. Your Wicked Ways by Eloisa James
  13. Zauber der Leidenschaft von Kresley Cole
  14. Der Kuss des Zeitreisenden (Pendragon 1) von Susan Kearney 

Insgesamt habe ich somit diesen Monat 14 Bücher gelesen und mein 15. angefangen. Gestartet habe ich vor Torschluss noch mit “Hounded” von Kevin Hearne, welches ich einfach nicht lange liegen lassen konnte. Allein schon wegen des wahnsinnig tollen Covers. *mrrrau* 
 
An Seiten hat sich diesen Monat auch eine beachtliche Zahl eingeschlichen, nämlich insgesamt sind 4.985 Seiten (ohne Hounded) zusammengekommen. 
 
Die wahnsinnig hohe Anzahl gelesener Seiten und Bücher verdanke ich natürlich auch der lieben Melli (fühl dich an dieser Stelle ruhig ganz lieb gegrüßt und geknuddelt), deren Aktion 7 Days 7 Books mich quasi zum Nonstop-Lesen “genötigt” hat.  
 
So, das war’s dann auch schon von meinem kurzen Monatsbericht. Ich bin dann mal wieder dabei “Hounded” zu verschlingen. Und nein, ich verrate euch ausnahmsweise noch nichts. ^^ 
 
Ganz viele liebe Grüße
Eure animasoul

24.05.2011

[7 Days 7 Books] Um eine Erfahrung...


weiter auf der Lebensleiter bin ich dank Melanie von Books for all Eternity. Zwar hatte ich bereits vor längerer Zeit – als ich noch keinen Blog hatte – ebenfalls einmal den Versuch gestartet, wie viele Bücher ich in einer Woche lesen kann, aber man muss sich ja stets selbst mal austesten. Damals hatte ich sechs Bücher in einer Woche geschafft und mit dem siebten begonnen – alle Bücher ausschließlich auf Deutsch und fast von nur einer Autorin. In der vergangenen Woche bin ich allerdings – wie ihr ja verfolgen konntet – nicht ganz so weit gekommen. Aber erst einmal zum Anfang. 

Bevor die Aktion startete haben jeweils Melanie und ich uns jeder für sich eine Leseliste zusammengestellt. Meine persönliche Liste war zwar etwas länger (*hust*) als die obligatorischen sieben Bücher, aber man muss ja stets bei einer Auswahl auch die Wahl haben.  
 
Hier noch einmal meine ausgewählten Bücher als Rückblick: 
 
  • She’s Got It Bad by Sarah Mayberry
  • Heavenly by Jennifer Laurens
  • Beautiful Dead 1: Jonas by Eden Maguire
  • Raven by Allison van Diepen
  • The Pace by Shelena Shorts
  • Confessions of a Vampire’s Girlfriend by Katie Maxwell
  • Talitha Running Horse by Antje Babendererde
  • Lakota Moon by Antje Babendererde
  • The Gathering by Kelley Armstrong
  • Das Feenorakel by Jeanine Krock
  • Alphawolf by Sandra Henke
  • Ten Ways to Be Adored When Landing a Lord by Sarah MacLean
  • Eleven Scandals to Start to Win a Duke’s Heart by Sarah MacLean
  • Delirium by Lauren Oliver
  • Silver Dragons 2: Viel Rauch um nichts by Katie MacAlister
  • Wolfsdunkel by Lori Handeland
  • Lockruf der Toten by Kelley Armstrong 

Zu der Hürde, 7 Bücher in 7 Tagen zu lesen, habe ich euch – meine lieben Leser – dazu aufgerufen, mir bei der Qual der Wahl behilflich zu sein. Hierbei waren Evi von Zwillingsleiden und Irina von Bücher über alles so lieb und haben mir bei meiner Entscheidung geholfen. Weswegen deren Wunschbücher zuerst von der Leseliste gelesen worden sind. 

Im Enddefekt sind nur die folgenden Bücher gelesen worden: 
 
  1. She’s Got It Bad by Sarah Mayberry
  2. Ten Ways to Be Adored When Landing a Lord by Sarah MacLean
  3. Eleven Scandals to Start to Win a Duke’s Heart by Sarah MacLean
  4. Heavenly by Jennifer Laurens
  5. Silver Dragons 2: Viel Rauch um Nichts von Katie MacAlister 

Angefangen und bis auf die letzten 70 Seiten ausgelesen zum Aktionsende, habe ich “Wolfsdunkel” von Lori Handeland. Somit ist mein Fazit für die vergangene Woche trotz Arbeit, Arzttermine und anderen Dingen, die zu erledigen waren, 5 gelesene Bücher und ein sechstes angefangenes. Zudem habe ich nebenbei auch noch einen Manga (Faster Than A Kiss Bd. 5) gelesen (ob der zählt?). 
 
Dennoch habe ich – ohne “Wolfsdunkel” und den Manga mitzuzählen sowie dem gesetzten, aber nicht erreichten Ziel – eine stolze Seitenzahl von 1.517 erreicht. Nicht schlecht, oder? 
 
Mit den gelesenen Büchern hatte ich – bis auf eines – wirklich ein sehr glückliches Händchen und ich bin sehr zufrieden damit. Bei einem von den fünfen/sechsen bin ich nicht ganz so glücklich über die Seiten geflogen, auch wenn es sich gut hat lesen lassen. Meine Erwartungen waren wohl einfach zu groß. -.- Aber mehr dazu werdet ihr in den ausführlichen Rezensionen, die ja leider (absehbar) aufgrund der Aktion etwas in den Hintergrund gerückt sind. 
 
Meine Erfahrung mit dieser Aktion zeigt eindeutig, dass sieben Bücher in einer Woche zu schaffen sind, wenn allerdings die Faktoren Zeit, Ruhe und entsprechende Lektüre gegeben sind. Leider scheint es so, als sei dies bei mir und Melli nicht ganz der Fall gewesen – insbesondere im Hinblick auf den Faktor Zeit -, aber sollte es noch einmal eine solche Aktion geben (*Melli zuzwinker*), haben wir sicherlich aus dieser Erfahrung gelernt und werden etwas anders disponieren. ^^ 
 
Das war’s dann von meinem kleinen Erfahrungsbericht über 7 Days 7 Books. Ich wünsche euch noch einen schönen Abend. 
 
Ganz viele liebe Grüße
Eure animasoul

22.05.2011

[7 Days 7 Books) Countdown

Nur noch wenige Stunden dann ist die von Melanie von Books for all Eternity ins Leben gerufene Aktion 


vorbei. Aber vorher möchte ich euch noch kurz auf dem Laufenden halten. 
 
“Heavenly” habe ich bereits gestern Abend zu Ende gelesen und mit dem zweiten Band der Silver Dragons-Reihe begonnen. 
 
Von “Heavenly” bin ich kurz gesagt – und wie bereits erwähnt – positiv überrascht, was man von “Viel Rauch um Nichts” allerdings nicht sagen kann. Aber dazu werdet ihr mehr in meinen ausführlichen Bewertungen finden, die in den nächsten Tagen ihren Weg auf meinen Blog finden werden. Und es werden nicht gerade wenige sein, denn es hat sich bei mir ein kleiner “Bewertungsstapel” angesammelt. *seufz* 
 
Morgen folgt dann aber auf jeden Fall mein Abschlussbericht über die Aktion, meine gelesenen Bücher und meine Erfahrung mit dieser außergewöhnlichen Aktion. Auch werde ich sicher einmal kurz zu Melanie rüberschauen, um zu sehen wie es bei ihr gelaufen ist. Aber jetzt versuche ich noch so viel wie möglich zu lesen. Denn ich habe heute Nachmittag mit “Wolfsdunkel” angefangen und bin bisher recht zufrieden mit. Er hebt sich auch positiv von der bisherigen Reihe ab, was mich überrascht hat, aber mit einem Grinsen im Gericht zurücklässt. Denn ich genieße es einfach, dieses Buch zu lesen. Ob ich es allerdings bis Mitternacht schaffe ist fraglich, da mir noch gut die Hälfte des Buches fehlt. Aber sollte ich es nicht schaffen, wäre es sicherlich nicht so schlimm, oder? 
 
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend. 
 
Ganz liebe Grüße
Eure animasoul

21.05.2011

[7 Days 7 Books] ... irgendwo




Diese Woche habe ich ja nicht nur einen Extremausflug in die Literatur zusammen mit Melanie von Books for all Eternity gestartet, sondern zugleich auch noch mit meinen ausgewählten und begonnenen Büchern eine Weltreise!! Zuerst war ich Melbourne und dann ab nach London von wo es dann zeitweise auch nach Yorkshire ging. Nun bin ich mit “Heavenly” aber irgendwo gelandet. Ja, ihr lest richtig. Der Ort hat zwar Straßennamen, aber selbst weiß man als Leser nicht, wo dieser Ort liegen soll. Ich vermute zwar mal ganz frech irgendwo in Amerika, aber 100 %ig sicher kann man sich ja nie sein. 

Bisher mochte ich auch jedes meiner gelesenen Bücher sehr, doch muss ich sagen, dass “Heavenly” absolut eine Überraschung war. Trotz einer nicht sehr aufwändigen Story ist das Buch doch richtig fesselnd und geht zu Herzen. Die kleine Abria, die ja kaum Text hat – und wenn macht dieser manchmal überhaupt keinen Sinn -, hab ich sehr ins Herz geschlossen. Ihr Autismus macht es aber auch nicht einfach, sie nicht zu mögen. Sie ist so eine kleine süße Maus, die man einfach die ganze Zeit über knuddeln möchte. Zoe, die Protagonistin, ist zeitweise doch ein sehr komplexer Charakter, den man einfach nicht abstempeln möchte, sondern, dem man einfach nur unter die Arme greifen möchte, weil man so sehr mit ihr mitfühlt. Aber mehr dazu gibt es natürlich in einer ausführlichen Rezension.  
 
Da ich mit dem vierten Buch dieser Woche auch fast durch bin (nur noch gute 60 Seiten) habe ich mir schon das nächste herausgesucht. Es ist dieses Mal auf Deutsch und ein Buch von Frau MacAlister, welche sich ja immer hervorragend und schnell durchlesen lassen. Danach wollte ich dann Wolfsdunkel von Frau Handeland beginnen, sodass ich wenigstens versuchsweise an die 7 Bücher herankomme. Aber wir werden sehen. Viel Zeit bleibt ja leider nicht. -.- 
 
Ich wünsche euch noch einen schönen Sonnabend und viele liebe Grüße
Eure animasoul

20.05.2011

[7 Days 7 Books] Tag 5




Fast ist die Woche geschafft und somit die Aktion 7 Days 7 Books. Leider bin ich bisher nicht einmal im Ansatz so weit gekommen, wie ich es gerne wäre, denn ich brüte immer noch über “Eleven Scandals…”, worüber ich gestern vor lauter Müdigkeit eingeschlafen bin, trotz dieser wahnsinnig spannenden Szene. *seufz* 

Und da man seinen Augen ja auch ruhig einmal ein paar Stunden Ruhe gönnen sollte, besonders, wenn man vor dem Computer arbeitet, habe ich mir heute erlaubt einmal ein paar Stündchen von meinem Bücherstapel wegzubleiben um Luft zu tanken, was eigentlich nichts schlimmes ist. Schlimm ist allerdings, dass ich das Buch nicht zu Ende lesen will, weil ich es einfach noch gerne genießen möchte, aber andererseits möchte ich mich nicht einfach geschlagen geben, denn schließlich beginnt ab heute mein Wochenende und somit eine Zeit, in der ich eindeutig mehr zum Lesen komme als unter der Woche. 
 
Und etwas anderes erzählen, als dass mir das Buch bisher wahnsinng gut gefällt und ich Juliana vergöttere und Simon mir letztendlich sympathisch geworden ist und irgendwie Leid tut, kann ich leider nicht. Aber Genaueres dazu werdet ihr dann nächste Woche in den ausführlichen Bewertungen zu den Büchern von Frau MacLean lesen.  
 
So, da ich ehrgeizig bin und mich nicht so schnell geschlagen geben will, hör ich jetzt lieber auf euch die Ohren vollzuheulen und mach mich wieder ans Lesen. 
 
Ganz liebe Grüße
Eure animasoul

19.05.2011

[7 Days 7 Books] Tag 4



Oh je, wie doch die Zeit dahinrast. Schon ist der vierte Tag fast vorüber und ich habe gerade einmal erst gut die Hälfte von “Eleven Scandals … ” geschafft, wobei ich sagen muss, dass ich es auch erst heute Morgen angefangen habe. Ich will es heute noch unbedingt (wenn möglich) durchlesen. Irgendwie faszinierte mich Juliana schon im ersten Band total und jetzt vergöttere ich sie für ihre selbstbewusste, humorvolle und zugleich forsche Art, auf die Dinge zuzugehen. 

Allerdings muss ich gestehen, hätte ich nicht gedacht, dass mir Simon möglicherweise anfänglich etwas unsympathisch erscheinen könnte. Bereits im ersten Band hat sich ja die Geschichte zwischen den beiden angebahnt und man war wirklich gespannt. Und das bin ich immer noch. Ich will unbedingt wissen – auch wenn ich schon eine gewisse Ahnung habe -, wie Juliana es schafft, das Herz dieses Eisblocks zu gewinnen. 
 
Und um einmal auf Irinas Anfrage zurückzukommen: Ich kann dir leider noch nicht abschließend sagen, wie mir “Ten Ways…” gefallen hat. Darüber muss ich mir erst einmal ausführlich Gedanken zu machen. Es war so ganz anders als das verspielte “Nine Rules…”. Es war so ernst und zugleich emotionsgeladen aufgrund vergangener Wunden. Und auch “Eleven Scandals…” ist wiederum zu seinen beiden Vorgängern anders, irgendwie “abenteuerlustig”. *seufz* Dennoch steht fest, dass ich weitere Bücher der Autorin aufgrund ihres angenehmen Schreibstils für meine Wunschliste und meinen SuB vorplane.  

Auch steht fest, dass ich eindeutig nach “Eleven Scandals…” ein Buch mit etwas weniger Seiten lesen werde (und vielleicht auch einmal auf Deutsch, damit ich nicht mehr solche Schwierigkeiten habe, den Leuten möglicherweise auf Englisch antworten zu wollen?). Obwohl ich sagen muss, dass sich auch vom Druck her (trotz blendendem Cover *Sonnenbrille vorhol*) gut lesen lässt. “Ten Ways … ” war in einer ziemlich kleinen und gequetschten Schrift publiziert worden, wohingehen dies bei “Eleven Scandals…” etwas lesefreundlicher gestaltet worden ist – was das Lesen übrigens unheimlich erleichtert. 
 
Und das war’s auch schon mit meinem heutigen Zwischenbericht, der mich wirklich erschreckenderweise feststellen lässt, dass ich bisher ziemlich hinterherhinke. Oje, ich hoffe, ich kann mit etwas “schlankeren” Bücher wieder etwas aufholen. -.- 
 
Viele liebe Grüße
Eure animasoul

18.05.2011

[7 Days 7 Books] Eleven Scandals...


Kaum zu fassen, aber schon neigt sich der dritte Tag von 




















dem Ende entgegen und ich sitze immer noch an “Ten Ways…”, aber immerhin nicht mehr weit, dann hab ich es geschafft und starte dann, hoffentlich, heute Abend noch mit “Eleven Scandals…”. Und was kann ich bisher zu “Ten Ways…” sagen, außer, dass es mir außerordentlich gut gefällt. Ob ich es im Enddefekt allerdings besser oder schlechter finden werde als “Nine Rules…” kann ich bisher leider noch nicht sagen, dazu müsst ihr meine ausführliche Rezension abwarten. 
 





Aber verraten kann ich auf jeden Fall schon einmal, wie sehr ich die schelmische Art von Nick genieße und die Ernsthaftigkeit von Isabel. Isabel ist so ein Kontrast zu Callie, dass ich es immer noch nicht fassen kann, wie sympathisch und authentisch es sie erscheinen lässt. Auch mag ich die restlichen Nebencharaktere sehr. Rock hat es mir im Besonderen angetan. Kann man mir das verdenken?? *seufz* 
 





Auf “Eleven Scandals… ” bin ich ja schon sehr gespannt – und das seit dem ersten Band. Denn dort wird ja die Geschichte von Ralstons und Nicks Schwester erzählt. Ich bin ja sooo neugierig. Ich frage mich, ob ich heute Nacht überhaupt zum Schlafen komme??  
 





Das war dann mein kleiner Zwischenbericht von heute. Morgen werde ihr hier hoffentlich zu lesen kriegen, dass ich die beiden MacLean-Bücher ausgelesen habe und mit “Heavenly” durchgestartet bin. Eines der Bücher, damit ich Zeit und Bücher aufholen kann, denn es ist das Buch mit den wenigsten Seiten auf meinem SuB und meiner Leseliste. 
 





Viele liebe Grüße


Eure animasoul

17.05.2011

[7 Days 7 Books] From Melbourne to London


Tag 2 von 


ist nun auch schon fast gelaufen und meine büchertechnische Reise ging von Sarah Mayberrys ”She’s Got It Bad” von Melbourne zu “Ten Ways…” von Sarah MacLean nach London. 
 
Ich habe zwar erst die ersten Seiten von “Ten Ways…” hinter mir, bin aber bereits begeistert von der selbstbewussten Protagonistin, die ja einen starken Kontrast zu Cally, der Portagonisten des ersten Bandes der Love-by-Numbers-Reihe, bildet. Aber dennoch sympathisch ist. Aber da ich erst die ersten Seiten hinter mir habe (mit einem breiten Grinsen im Gesicht) und denke, dass sich das im Laufe des Abends mit Sicherheit noch ändern wird, kann ich nichts Aussagekräftiges von mir geben, insbesondere zur Charakterentwicklung.  
 
Zu “She’s Got It Bad” wird es nach meinem 7-Tage-Extremausflug in die Bücherwelt eine ausführliche Bewertung geben, da mir das Buch wirklich gefallen hat und ich es euch auf jeden Fall nicht vorenthalten möchte. Ihr könnt euch also schon mal freuen (*Evi zuzwinker*)!
 
Und um euch zu beruhigen, mir geht es heute schon wesentlich besser. Zwar sind immer noch die Nachwehen vom gestrigen Tage in Form von Mattigkeit und Müdigkeit zu spüren, aber es geht bergauf und so schnell bin ich schließlich auch nicht unterzukriegen.  

Das war’s dann auch schon für den heutigen Tage erst einmal von mir mit meinem Kurzbericht. Morgen gibt es dann wieder etwas von mir zu lesen, und natürlich zu erfahren, ob ich dann schon mit “Eleven Scandals … ” begonnen habe. 
 
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!
Eure animasoul

16.05.2011

[7 Days 7 Books] 3, 2, 1...

PENG! Heute gab es also den Startschuss von Melanies Aktion


Für diese spezielle und auch nicht gerade einfach zu bewältigende Aufgabe – besonders wenn arbeiten muss und auch noch zwei Arzttermine hat, wovon ich heute einen schmerzlicherweise über mich habe ergehen lassen müssen - habe ich mir ja bereits eine Reihe von Büchern zum Lesen ausgesucht gehabt und euch gebeten, mir zu helfen, mich zu entscheiden, welche 7 es auf jeden Fall sein sollten. Hierbei waren Evi von Zwillingsleiden und Irina von Bücher über alles so lieb und haben mir ihre Wünsche mitgeteilt, sodass ich jetzt schon sagen kann, dass dies auch die ersten Bücher sein werden, die ich lese bzw. gerade lesen. 
 
Heute morgen, als ich mal wieder im ärztlichen Wartezimmer saß, habe ich mit “She’s Got It Bad” von Sarah Mayberry angefangen, welches sich ja Evi gewünscht hat und liebe Evi, ich kann dir sagen, dass mir das Buch bisher gut gefällt. Auch der Schreibstil der Autorin ist recht fesselnd und angehm. Da ich allerdings gerade einmal gut die Hälfte geschafft habe, kann ich noch kein abschließendes Urteil darüber fällen. Da wirst du dann wohl oder übel auf die ausführliche Bewertung warten müssen.  
 
Danach werde ich eindeutig “Ten Ways… ” von Sarah MacLean lesen, welches sich Irina gewünscht hat. Und da es so schön passt, dass der dritte Band der Reihe mit auf diese Leseliste gerutscht ist, werde ich diesen natürlich gleich im Anschluss daran zur Hand nehmen. 
 
So, das war jetzt erst einmal ein kurzer Zwischenstand, damit ihr wisst, woran ihr für heute seid. Ich werde mich jetzt wieder mit meinen hämmernden Kopfschmerzen (dank der fiesen Untersuchung) und besagten Büchern ins Bett verkriechen. ^^ 
 
Liebe Grüße
Eure animasoul